Intuitive Action vs. Procrastination

(english/deutsch)

There are many reasons for procrastination. Whether it’s insecurity about the actions, the unknown, the outcome, or the overwhelmment of having too many tasks on the plate, or needing a kick in the butt to get started, or (in my case) the perfectionist procrastinator – you can’t start or finish an assignment?
As a highly creative person I find it difficult to focus on one project or goal. Dealing with perfectionism procrastination made it almost impossible to get projects to the finish line, because ideas would flip on my mental screen all the time. This leads to frustration, exhaustion and anger. Perfectionism is a dead end, that drives you crazy and doesn’t get you anywhere as the minute you set your bar you already revalue new heights. Having high standards isn’t a bad thing, but if it kills your motivation and endurance, it’s time for a change..

So how to transcend this vicious cycle?

No matter if it’s bills, work, appointments or a project you want to release – make a list. Pick 3 of the most important things and make an appointment for each topic when you’re going to finish assignments. Be realistic about time, don’t stress nor be lazy. Find balance. Visualize how good it feels when you’ve completed the tasks 🙂

When it’s about a creative project choose the 3 main important follow-up actions the brings you closer to finishing the project. Remember that each step is important and failure a bad word for lesson. Make sure you concentrate on ONE project at a time as each project has a different vibration and you want to avoid distracting ourself. Switching from one thing to another is costing a lot energy. Make a plan and break the bigger picture into tiny pieces. Do it on paper (or screen) and not just in your head. COMMIT to your goal and don’t find excuses! Let everything that isn’t your priority go. Detach from any sort of distraction.

.

Stay motivated and inspired!

When you feel an unpleasant feeling/emotion about your assignments/projects – ACT! Don’t let it drag you down until you reach the point of pushing you away from sticking to your plans. Practise POSITIVE self-talk, meditate, watch something interesting, hydrate, exercise or anything that lights you up and fills your energybar. It’s important to clear your mind and declutter energetically regularly.  Everything that raises your vibration can help you stay motivated and fuel your passion.

.

INTUITIVE ACTION

To go with the flow is the best possible way to smoothly float through our assignments. In order to do so we have to create space for practicing the art of ALIGNMENT. Intuition is our perfect orchestrated guidance system waiting for us to type in the desired destination. Clearing our mind and meditation is key. Because in meditation we shift our brainwaves from beta to alpha waves – from productivity to receptivity. The quieter the mind the better the stream of our intuitive voice. You’ll feel that information will come to you effortlessly while too much thinking causes headache and blocks the creative flow. Practice any kind of meditation and reconnecting to your intuition and you’ll experience the procrastinator in you fade away and drowning out by your growing intuitive channel.

.

Be kind and gentle with yourself!

Remember positive self-talk will give you a boost of motivation and empowerment. It’s like getting an extra boost of energy, while beating you up is costing you energy, love and creativity! „Energy flows where attention goes“ You can work with archangel Jophiel to have beautiful thoughts, inspirations and see the positive aspects of yourself and everything around you.

Practice makes the master and never give up ✌🏻


Für Aufschieberei gibt es viele Gründe. Ob es daran liegt, dass wir unsicher in Bezug auf unsere Handlungen, auf das Unbekannte, oder darüber, wie eine Sache ausgeht, sind. Oder ob wir uns überwältigt von den ganzen Aufgaben fühlen. Vielleicht ist es auch nur ein Tritt in den Hintern, um endlich in die Gänge zu kommen, der uns fehlt. In meinem Fall ist es der „perfektionistische Hinauszögerer“, der ständig einen Grund findet, warum dies und das noch nicht fertig gemacht, oder veröffentlicht werden kann. Als hoch kreativer Mensch ist es manchmal extrem schwierig für mich, mich auf eine Sache zu konzentrieren. Der Mix aus „Perfektionismus“ und „Aufschieberei“ machte es oft unmöglich ein Projekt über die Ziellinie zu bringen, da ständig neue Ideen auf meinem mentalen Bildschirm aufpoppen. Dies führt natürlich früher oder später zur Frustration, Erschöpfung und auch Ärger.

Perfektionismus ist eine Sackgasse, die dich nur verrückt macht und nicht weiter bringt, weil in der Sekunde wo du deine eigene Messlatte gelegt hast, bist du schon wieder am neubewerten. Der hohe Standart, den sich Perfektionisten auferlegen, wird ständig überarbeitet und das Erreichen eines Zieles extrem schwer, weil einfach nie etwas gut genug ist. Es ist gut sich hohe Ziele zu stecken, doch sich selbst ständig zu kritisieren und zu neuen Höhen antreiben ist auf jeden Fall sehr ungesund und auch unproduktiv. Es tötet Motivation, Inspiration und Kreativität ab.

Wie kann man also aus diesem Teufelskreislauf aussteigen?

Ganz egal, ob es um zu zahlende Rechnungen, Termine, Arbeit, oder ein Projekt, dass du veröffentlichen willst, geht – suche dir die 3 wichtigsten Aufgaben heraus und mache dir einen persönlichen Termin mit dir selbst aus, wann du diese Aufgaben erledigst. Sei realistisch, was den dafür benötigten Zeitrahmen anbelangt. Stresse dich nicht, sei aber auch nicht nachlässig. Finde die richtige Balance. Male dir in Gedanken aus, wie gut es sich anfühlt, die Aufgaben erledigt zu wissen 😉

Wenn es um ein kreatives Projekt geht, nimm dir die 3 wichtigsten Aktionsschritte heraus, die absolute Priorität haben und dein Projekt voranbringen. Vergiss nicht, dass jeder noch so kleine Schritt letztendlich zur Erfüllung deiner Träume beiträt. Und bedenke: Fehler ist nur ein schlechtes Wort für Erfahrung!

Achte darauf, dass du dich immer nur auf EIN Projekt konzentrierst, denn jedes Projekt, jedes Thema, hat eine andere Schwingung und du willst bestimmt verhindern, dass du dich durcheinanderbringst. Hin und her switchen kostet nämlich sehr viel Energie, welche du bestimmt besser einsetzen kannst.

Mache dir einen Plan mit allen deinen Schritten und schreibe alles auf, um den Kopf frei zu haben und dich nicht aus dem Flow zu bringen.

VERSCHREIBE dich deinem Ziel voll und ganz! So wirst du auch nicht mit Ausreden ausweichen. In der Zeit, wo du dich um dein Ziel, deinen Traum, dein Projekt kümmerst, bist du voll präsent und alles was nicht höchste Priorität hat wird losgelassen. Löse dich von allen Verstrickungen und Anhaftungen – ob physisch (im Notfall Telefon aus), mental (Kopf frei) oder emotional (sei in diesem Moment nur für dich da).

Bleib motiviert und inspiriert!

Wenn ein ungutes Gefühl/Emotion in Bezug auf dein Projekt, eine Aufgabe hochkommt – HANDLE! Bleib nicht darauf hängen, bis es dich völlig hinunterzieht und dich zu einem Punkt bringt, wo du ins Zweifeln kommst. Praktiziere POSITIVE Selbst-Gespräche, Affirmationen und Selbst-Motivation. Meditiere. Schau dir etwas erhebendes an. Trinke Wasser. Bewege dich. Tu etwas, dass deine Stimmung, deine Schwingung wieder anhebt und dein Energielevel somit auch.

Es ist einfach sehr wichtig, den Geist immer wieder zu klären und sich energetisch „sauber“ zu halten, um immer wieder im Flow zu sein. Alles was deine Schwingung anhebt, hilft dir, die Flamme der Leidenschaft und den Enthusiasmus weiterhin als Motivationsquelle zu nutzen.

INTUITIVES HANDELN

Go with the flow – im Flow zu sein ist der bestmögliche Weg, um durch anstehende Aufgaben zu surfen. Um das zu bewerkstelligen, müssen wir dafür erstmal Raum schaffen. Raum, um die Kunst der Anbindung zu praktizieren. Anbindung an die eine große, endlose Quelle allen Überflusses, die jeden Künstler mit Inspiration und geistiger Nahrung versorgt. Die Intuition ist ein perfekt orchestriertes Navigationssystem, das nur darauf wartet, dass wir unser gewünschtes Ziel eingeben. Meditation und die Befreiung des Geistes sind hier ein Schlüsselfaktor. In der Meditation wechseln wir von Beta-Wellen im Gehirn auf Alpha-Wellen, also von Produktivität zu Empfangsbereitschaft (sowie auch der Aktivierung der Selbstheilungskräfte). Je ruhiger unser Geist wird, desto stärker wird unsere intuitive Stimme. Man merkt, wie uns Ideen und Lösungen mühelos erreichen und Aufgaben danach effizienter und mit mehr Freude erledigt werden können. Ein stark aktiver Geist ohne effiziente Pause neigt zu Kopfschmerzen und allen möglichen Verspannungen, oder schlimmer: es blockiert unsere Kreativität. Das Praktizieren von Meditation und das Rückverbinden mit unserer Intuition lässt den „Aufschieber, Zauderer und Zögerer“ in uns verblassen und wir von unser ständig wachsenden intuitiven Stimme übertönt.

Sei liebevoll und sanft im Umgang mit dir selbst. Erinnere dich daran, dass ein positives Selbst-Gespräch einen Boost an Motivation und Energie geben kann und dich stärken wird. Sich permanent zu kritisieren kostet nicht nur Energie, sondern auch die Liebe zu sich, zum Leben sowie auch das kreative Potenzial. „Energie folgt der Aufmerksamkeit“ – richte deine Gedanken und Gefühle also auf das Schöne, das Positive aus. Erzengel Jophiel kann eine gute Hilfe dabei sein, deine Augen für all das Schöne in dir und um dich zu öffnen und die Gedanken positiv auszurichten.

Übung macht den Meister!

 

XxBettina

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s